Der Gemeine Ohrwurm

Der Gemeine Ohrwurm


Allgemeines Insektenhotel-Bewohner-Verzeichnis

OHRWÜRMER  (lat. Dermaptera, Klasse der Insekten) 

1.  Der Gemeine Ohrwurm (lat. Forficula Auricularia)

Klasse: Insekten  |  Unterklasse: Fluginsekten  |  Überordnung: Neuflügler  |  Ordnung: Ohrwürmer



Insekten: Gemeiner Ohrwurm
Der Gemeine Ohrwurm ist von allen Ohrwurmarten bei uns am meisten anzutreffen. Bis zu 16 mm werden die rötlich-braun gefärbten Insekten groß. Die Zangen am Hinterleib benutzen sie zum Ergreifen ihrer Beutetiere und zum Öffnen ihrer Flügel, was sie nur äußerst selten tun. Die Larven sehen ihren erwachsenen Artgenossen sehr ähnlich, nur etwas heller und die Flügel fehlen. Bis zu fünfmal häuten sich die Larven, bis sie ausgewachsenen sind.

Die Weibchen des Gemeinen Ohrwurms betreiben Brutpflege. Sie suchen sich zur Eiablage einen geschützten Platz in einer Erdröhre, unter Rinde oder in einem Insektenhotel und füttern die geschlüpften Larven. Ohrwürmer ziehen den Schutz der Dämmerung dem hellen Tageslicht vor. Deshalb sind sie erst abends und in der Nacht auf ihren Beutezügen anzutreffen. Am Tag verbergen sie sich in einem dunklen Winkel.

Der Gemeine Ohrwurm ernährt sich zwar auch von Pflanzenteilen, viel besser schmecken ihm jedoch Blattläuse und ihre Eier, weshalb er zur Gruppe der Nützlinge im Garten zählt.

 

Zum vorherigen Insekt

Zum nächsten Insekt

Zurück zur Insektenhotel-Insekten-Übersicht