Der Gebüschohrwurm

Der Gebüschohrwurm

Allgemeines Insektenhotel-Bewohner-Verzeichnis

OHRWÜRMER  (lat. Dermaptera, Klasse der Insekten) 

2.  Der Gebüschohrwurm (lat. Apterygida Media)

Klasse: Insekten  |  Unterklasse: Fluginsekten  |  Überordnung: Neuflügler  |  Ordnung: Ohrwürmer


Insekten: Gebüschohrwurm Mit etwa 10 mm ist der Gebüschohrwurm zierlicher als der Gemeine Ohrwurm. Er unterscheidet sich auch noch durch seinen glänzenden dunkelbraunen bis nahezu schwarzen Kopf. Unter seinen Flügeldecken befinden sich lediglich verkümmerte Flügel oder sie fehlen total. Der Körper ist zudem fein behaart. Wie der Name besagt, liegt das bevorzugte Territorium des Gebüschohrwurms inmitten von Sträuchern und Hecken. In Auenwäldern, Parks und Gärten ist er hauptsächlich anzutreffen. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich über ganz Europa.

Zur Eiablage bevorzugt der Gebüschohrwurm Öffnungen im Bodenbereich und Aushöhlungen an Bäumen. Ersatzweise wird auch gerne ein dargebotenes Insektenhotel als Kinderstube angenommen. Die Brutpflege findet bis zur ersten Häutung der Larven statt. Danach sind sich die Jungen selbst überlassen. Tagsüber sucht der Gebüschohrwurm geeignete Versteckmöglichkeiten, die er ebenfalls in einem Insektenhotel vorfindet.

Der Gebüschohrwurm ernährt sich in erster Linie von Blütenblättern und von den Pollen der Sträucher, verspeist aber auch Blattläuse.

 

Zum vorherigen Insekt

Zurück zur Insektenhotel-Insekten-Übersicht