Der 2-Punkt-Marienkäfer

Der 2-Punkt-Marienkäfer


Allgemeines Insektenhotel-Bewohner-Verzeichnis

MARIENKÄFER  (lat. Cucujoidea, Klasse der Insekten) 

2.  Der Zweipunkt-Marienkäfer  (lat. Adalia Bipunctata)

Unterklasse: Fluginsekten  |  Überordnung: Neuflügler  |  Ordnung: Käfer  |  Familie: Marienkäfer  |  Gattung: Adalia



Insekten: Der 2-Punkt-Marienkäfer
Die erwachsenen Tiere dieser Marienkäferart treten in zwei unterschiedlichen Färbungen auf. Entweder sind die Flügel rot und die Punkte schwarz oder umgekehrt. Ein roter Zweipunkt-Marienkäfer besitzt insgesamt zwei schwarze Punkte und auf dem schwarzen Halsschild seitlich zwei weiße Flecken. Die Konturen der roten Punkte auf dem sonst komplett schwarzen Käfer verlaufen etwas. Es können auch bis zu drei solcher Flecken auf einer Flügeldecke sein. Die ziemlich runde und hochgewölbte Körperform besitzt eine Länge zwischen 3,5 und 5,5 mm.

Zweipunkt-Marienkäfer überwintern normalerweise unter der Rinde eines Baumes und nehmen alternativ das schützende Innere eines Insektenhotels an. Auch nachts verstecken sie sich gerne in dem angebotenen Füllmaterial.

Die Heimatgebiete der Zweipunkt-Marienkäfer liegen in Europa und Asien. Blattläuse und Blattflöhe zählen zu den Lieblingsspeisen dieser Marienkäferart samt ihrer fast gänzlich bläulich-grauen Larven. Zweipunkt-Marienkäfer sind besonders paarungsfreudig und halten sich vorwiegend auf Ziergehölzen, wie Rosen, sowie auf Beerensträuchern und Obstbäumen auf. Weil sie dort die Blattläuse so erfolgreich bekämpfen, sind sie für jeden Gärtner besonders wertvoll.

 

Zum vorherigen Insekt

Zum nächsten Insekt

Zurück zur Insektenhotel-Insekten-Übersicht